Die Metamorphose ist abgeschlossen.
Aus MeinHD-Blog wird
zehnachtzig.de!

Mit dem Wechsel gibt es nicht nur einen neuen Namen inklusive neuer Domian sondern auch eine komplett neue Website. Aber nicht nur am Layout wurde kräftig geschraubt. So wird es auf Zehnachtzig.de im Vergleich zu MeinHD-Blog nicht nur (viel-) mehr und noch aktuellere News zu lesen geben. Auch in Sachen Features ist einiges hinzugekommen bzw. erweitert und verbessert worden.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • ein Blu-ray Archiv mit den Details der in Deutschland erschienen Blu-ray Discs
  • eine überarbeitete und erweiterte Übersicht über demnächst erscheinende Blu-ray Discs
  • eine Übersicht über alle in Deutschland erhältlichen Blu-ray Player
  • eine Vergleichstabelle der wichtigsten Funktionen der verschiedenen Blu-ray Player
  • beide Übersichten sind auch für HD DVD Player vorhanden
  • eine überarbeitete und deutlich erweiterte Übersicht über ausländische Blu-ray Dics und HD DVDs mit einer deutschem Tonspur
  • ein umfangreiches Glossar zu wichtigen Begriffen im HD-Bereich
  • sowie selbstverständlich weiterhin neue Reviews

Mit dem offiziellen Startschuss für zehnachtzig.de wird es keine weiteren Postings auf MeinHD-Blog geben. Ich werde jedoch das Blog bis auf weiteres bestehen lassen. Allerdings werde ich im Laufe der nächsten Zeit auch selektiv einzelne Elemente löschen, um doppelte Inhalte zu vermeiden.

P.S.: Die neue Seite befindet sich schon seit ca. 3 Wochen im "Testbetrieb". Daher gibt es auf zehnachtzig.de bereits jetzt Sachen zu lesen, die auf MeinHD-Blog nicht erschienen sind. Viel Spass beim stöbern. :-)

P.P.S.: Zehnachtzig.de ist zwar zu fast 99% fertig, aber halt noch nicht zu 100%, daher kann es sein, dass sich in den nächsten Wochen noch das ein oder andere leicht verändert.

Sonntag, 27. April 2008

Blu-ray (Kurz-) Review: Run Lola Run (UK-Import)

Deutscher Titel: Lola Rennt
Regie: Tom Tykwer
Drehbuch: Tom Tykwer
Darsteller: Franka Potente, Moritz Bleibtreu, Armin Rhode, Ludger Pistor, Herbert Knaup, Suzanne von Borsody
Kinostart: 1998

Video: 1080p, 1,85:1, AVC-encodiert
Audio: Deutsch und Englisch in Dolby TrueHD 5.1, Portugiesisch und Spanisch in Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch

Laufzeit: ca. 79 Min und 50 Sek.

Region: A, B, C

Anzahl der Discs: 1



Film:

Lola Rennt gehört zu den erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Filmen der letzten 10 Jahre und dies zu recht. Innovativ in Erzählstruktur und Kameraarbeit erzählt Tom Tykwer im Rhythmus eines stakkatoartigen Techno-Beates mit fast schwindelerregender Geschwindigkeit die Geschichte von Lola (Franka Potente), der 20 Minuten Zeit bleiben, für ihren Freund Manni (Moritz Bleibtreu) 100.000 Mark aufzutreiben, bevor dieser einen Supermarkt ausraubt.

Trotz ihrer Originalität ist die Geschichte insgesamt doch recht dünn geraten und auch nicht ohne Ecken und Kanten. Dank der spürbaren und durch hervorragende Schauspieler verkörperten Intensität der Story bleibt man dennoch die gesamten kurzweiligen 75 Minuten Netto-Spielzeit von ihr gefesselt. Und Tom Tykwer hat nicht ganz unrecht, wenn er in dem kurzen Feature der Blu-ray Disc feststellt, dass es einfach Spaß macht, jemanden wie Lola beim Rennen zuzusehen.

Urteil: sehr sehenswert


Bild:

Auch wenn der Film noch keine zehn Jahre alt ist, sieht man dem Film seine Zeit im Archiv durchaus an. So sind immer wieder leichte Verunreinigungen und Beschädigungen des Quellmaterials zu sehen.

Ansonsten präsentiert sich dieser Transfer aber dennoch in guter Form. Zwar sind im Film einige Szenen enthalten, die - absichtlich - nicht über Video-Qualität, sprich hochskalierte Standard-Auflösung hinausgehen. Doch trotz des sichtbaren Filmkorns und gelegentlich auftretendes Videorauschen bietet sich über die restliche Zeit ein sehr schönes scharfes, plastisches und detailreiches Bild; auch der Kontrast ist dabei auf den Punkt gelungen. Besonders schön anzusehen sind ebenfalls die satten und kräftigen und gut zu einem heißen Berliner Sommer passenden Farben.

Urteil: 6 von 8 Punkten


Ton:

Dominierendes akustisches Element ist eindeutig der Techno-Soundtrack, der vom Dolby TrueHD-Track auf allen 5.1 Kanälen dynamisch und wuchtig widergeben wird. Ansonsten ist der Sound des Film recht frontlastig ausgefallen und es gibt kaum bemerkenswerte Surround-Momente. Die Soundeffekte an sich sind gut gemacht, lassen jedoch gelegentlich auch das kleine Budget des Films spüren. Die Dialoge sind perfekt abgemischt und jederzeit problemlos verständlich.

Urteil: 5,5 von 8 Punkten


Extras:

+ Audiokommentar mit Regisseur Tom Tykwer und Franka Potente
+ Still Running - Featurette (HD, MPEG2, 16:58 Min.)
+ Believe Musik-Video (SD, MPEG2, 4:01 Min.)
+ Previews
- Sony Blu-ray Promo
- Close Encounters Of The Third Kind


Bewertungssystem

Keine Kommentare: