Die Metamorphose ist abgeschlossen.
Aus MeinHD-Blog wird
zehnachtzig.de!

Mit dem Wechsel gibt es nicht nur einen neuen Namen inklusive neuer Domian sondern auch eine komplett neue Website. Aber nicht nur am Layout wurde kräftig geschraubt. So wird es auf Zehnachtzig.de im Vergleich zu MeinHD-Blog nicht nur (viel-) mehr und noch aktuellere News zu lesen geben. Auch in Sachen Features ist einiges hinzugekommen bzw. erweitert und verbessert worden.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • ein Blu-ray Archiv mit den Details der in Deutschland erschienen Blu-ray Discs
  • eine überarbeitete und erweiterte Übersicht über demnächst erscheinende Blu-ray Discs
  • eine Übersicht über alle in Deutschland erhältlichen Blu-ray Player
  • eine Vergleichstabelle der wichtigsten Funktionen der verschiedenen Blu-ray Player
  • beide Übersichten sind auch für HD DVD Player vorhanden
  • eine überarbeitete und deutlich erweiterte Übersicht über ausländische Blu-ray Dics und HD DVDs mit einer deutschem Tonspur
  • ein umfangreiches Glossar zu wichtigen Begriffen im HD-Bereich
  • sowie selbstverständlich weiterhin neue Reviews

Mit dem offiziellen Startschuss für zehnachtzig.de wird es keine weiteren Postings auf MeinHD-Blog geben. Ich werde jedoch das Blog bis auf weiteres bestehen lassen. Allerdings werde ich im Laufe der nächsten Zeit auch selektiv einzelne Elemente löschen, um doppelte Inhalte zu vermeiden.

P.S.: Die neue Seite befindet sich schon seit ca. 3 Wochen im "Testbetrieb". Daher gibt es auf zehnachtzig.de bereits jetzt Sachen zu lesen, die auf MeinHD-Blog nicht erschienen sind. Viel Spass beim stöbern. :-)

P.P.S.: Zehnachtzig.de ist zwar zu fast 99% fertig, aber halt noch nicht zu 100%, daher kann es sein, dass sich in den nächsten Wochen noch das ein oder andere leicht verändert.

Dienstag, 3. Juli 2007

Audio Watermark - neuer Kopierschutz für HD DVD und Blu-ray wird eingeführt

Das amerikanische Unternehmen Verance hat einen neuen Kopierschutz für HD DVD und Blu-ray entwickelt.

Der neue Audio Watermark genannte Kopierschutz wurde bereits im Februar 2006 von der AACS LA, die Organisation, welche die Lizenzen des AACS-Kopierschutzes verwaltet, abgesegnet. Weiterhin wird die AACS LA in den nächsten Monaten die Lizenzbestimmungen für HD DVD- und Blu-ray-Player abändern, so dass die Erkennung von Audio Watermark für jedes Abspielgerät verpflichtend wird. Für die Anbieter von Inhalten bleibt Audio Watermark dagegen freiwillig.

Die Audio Watermark Technologie basiert auf der Einbindung spezieller akustischer Wasserzeichen in den Audio-Stream einer Disk. Dabei signalisiert ein vorhandenes Wasserzeichen dem Abspielgerät das Vorhandensein einer Verschlüsselung, fehlt diese und ist dennoch ein Wasserzeichen vorhanden, erkennt dies (Wasserzeichen ja aber keine Verschlüsselung) der Player und schränkt die Wiedergabe ein bzw. verweigert diese insgesamt. Da das Wasserzeichen bei jeder Kopie mit übertragen wird, sind unrechtmäßige Kopien bei denen die Verschlüsselung entfernt wurde, nicht mehr oder nur noch stark eingeschränkt abspielbar.

In Anbetracht des anfälligen AACS-Kopierschutzes, ist davon auszugehen, dass Audio Watermark relativ kurzfristig auf neuen Disks angewandt werden wird. Zu den bekannten Kunden von Verance gehören derzeit unter anderem Universal Studios, Warner Music Group, Sony Pictures, Panasonic, Toshiba, Sony Electronics und Microsoft. Da für die Produktion von HD DVD sowie Blu-ray Hardware AACS-Lizenzen benötigt werden, dürften in den nächsten Monaten auch alle anderen einschlägigen Produzenten zu Verance Kunden werden, falls sie es nicht bereits sind.

Bisher ist noch nicht bekannt ob Audio Watermark für alle Player per Firmware Update nachgerüstet werden kann. Für den Fall, dass dem nicht so sein sollte, bleibt zu hoffen, dass auch alte Player neue mit Audio Watermark ausgestattete Disks problemlos abspielen können. Sollten dank Audio Watermark neue Abspielgeräte von Nöten sein, um die neuen besser geschützten Disks abzuspielen, könnte dies für nicht unerhebliche Verstimmungen bei den Nutzern sorgen, deren teils über 1.000€ teuren Geräte dann praktisch obsolet wären.

Pressemitteilung von Verance

Keine Kommentare: