Die Metamorphose ist abgeschlossen.
Aus MeinHD-Blog wird
zehnachtzig.de!

Mit dem Wechsel gibt es nicht nur einen neuen Namen inklusive neuer Domian sondern auch eine komplett neue Website. Aber nicht nur am Layout wurde kräftig geschraubt. So wird es auf Zehnachtzig.de im Vergleich zu MeinHD-Blog nicht nur (viel-) mehr und noch aktuellere News zu lesen geben. Auch in Sachen Features ist einiges hinzugekommen bzw. erweitert und verbessert worden.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • ein Blu-ray Archiv mit den Details der in Deutschland erschienen Blu-ray Discs
  • eine überarbeitete und erweiterte Übersicht über demnächst erscheinende Blu-ray Discs
  • eine Übersicht über alle in Deutschland erhältlichen Blu-ray Player
  • eine Vergleichstabelle der wichtigsten Funktionen der verschiedenen Blu-ray Player
  • beide Übersichten sind auch für HD DVD Player vorhanden
  • eine überarbeitete und deutlich erweiterte Übersicht über ausländische Blu-ray Dics und HD DVDs mit einer deutschem Tonspur
  • ein umfangreiches Glossar zu wichtigen Begriffen im HD-Bereich
  • sowie selbstverständlich weiterhin neue Reviews

Mit dem offiziellen Startschuss für zehnachtzig.de wird es keine weiteren Postings auf MeinHD-Blog geben. Ich werde jedoch das Blog bis auf weiteres bestehen lassen. Allerdings werde ich im Laufe der nächsten Zeit auch selektiv einzelne Elemente löschen, um doppelte Inhalte zu vermeiden.

P.S.: Die neue Seite befindet sich schon seit ca. 3 Wochen im "Testbetrieb". Daher gibt es auf zehnachtzig.de bereits jetzt Sachen zu lesen, die auf MeinHD-Blog nicht erschienen sind. Viel Spass beim stöbern. :-)

P.P.S.: Zehnachtzig.de ist zwar zu fast 99% fertig, aber halt noch nicht zu 100%, daher kann es sein, dass sich in den nächsten Wochen noch das ein oder andere leicht verändert.

Donnerstag, 17. Mai 2007

"Format-Kampf" hat auch gute Seiten

Auf videobusiness.com findet sich ein interessanter Bericht über eine kürzlich auf der Media Expo 2007 durchgeführte Podiumsdiskussion, bei der sich einige Vertreter der Industrie zum "Format-Kampf" und dessen Auswirkungen äußerten.

Eisuke Tsuyuzaki, VP of corporate development and general manager der Bul-ray Disc Group, Panasonic North America, gab beispielsweise zu, dass der Konkurrenzkampf mit HD DVD zu der beschleunigten Einführung neuer interaktiver Features führte, wie sie z.B. bei den neuen Blu-ray-Disk der beiden ersten "Fluch der Karibik" Teile Verwendung finden. Die Beschleunigung des Ausbaus der Interaktivität bei Blu-ray-Disks dürfte vor allem dem Fakt geschuldet sein, dass bei HD DVD bereits bei vielen Titeln entsprechende Funktionen integriert wurden, was nicht zu letzt auf die restriktiven Standards für HD DVD-Player zurückzuführen sein dürfte, die entsprechende Funktionen unterstützen müssen, um sich HD DVD-Player nennen zu dürfen.

Der Microsoft-Vertreter in Person von Richard Doherty, director of consumer media technology, gab auch gleich einen Blick auf die bis Ende des Jahres erwarteten Hardware-Verkäufe. Dabei nannte er die Zahl von 2,5 Millionen HD DVD-Playern, wobei das 360-Addon, einen signifikanten aber nicht hauptsächlichen Teil der Verkäufe ausmachen soll.

Peter Mandel, VP of broadband technology at Universal Picture, befand im übrigen, dass auch die Existenz von zwei Marketing-Organisationen die Einführung von HD-Medien stärker beschleunigt, als wenn es nur ein Format geben würde. Allerdings waren sich auch fast alle Beteiligten einig, dass es für die Industrie besser wäre, wenn es nur ein Format geben würde.

Neuere, bessere und insbesondere schneller verfügbare Features, lassen uns Konsumenten also auch von dem Konkurrenzkampf der beiden Formate profitieren. Hinzuzufügen wäre noch der derzeit in den USA und mit starken Abstrichen auch in Europa tobende Preiskampf bei den Abspielgeräten. Ein Fazit des Artikels ist aber auch, dass es offenbar immer erst ein besseres Konkurrenzprodukt bzw. äußerer Zwang existieren muss, bevor ein Unternehmen dem Kunden auch das bestmögliche und nicht nur das kostengünstigste Produkt anbieten. Ein weiterer Beweis, dass Unternehmen von Buchhaltern und Marketing-Menschen und nicht von Ingenieuren kontrolliert werden und dafür dass das Sprichwort "Konkurrenz belebt das Geschäft" weiterhin seine Gültigkeit besitzt.

Keine Kommentare: