Die Metamorphose ist abgeschlossen.
Aus MeinHD-Blog wird
zehnachtzig.de!

Mit dem Wechsel gibt es nicht nur einen neuen Namen inklusive neuer Domian sondern auch eine komplett neue Website. Aber nicht nur am Layout wurde kräftig geschraubt. So wird es auf Zehnachtzig.de im Vergleich zu MeinHD-Blog nicht nur (viel-) mehr und noch aktuellere News zu lesen geben. Auch in Sachen Features ist einiges hinzugekommen bzw. erweitert und verbessert worden.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • ein Blu-ray Archiv mit den Details der in Deutschland erschienen Blu-ray Discs
  • eine überarbeitete und erweiterte Übersicht über demnächst erscheinende Blu-ray Discs
  • eine Übersicht über alle in Deutschland erhältlichen Blu-ray Player
  • eine Vergleichstabelle der wichtigsten Funktionen der verschiedenen Blu-ray Player
  • beide Übersichten sind auch für HD DVD Player vorhanden
  • eine überarbeitete und deutlich erweiterte Übersicht über ausländische Blu-ray Dics und HD DVDs mit einer deutschem Tonspur
  • ein umfangreiches Glossar zu wichtigen Begriffen im HD-Bereich
  • sowie selbstverständlich weiterhin neue Reviews

Mit dem offiziellen Startschuss für zehnachtzig.de wird es keine weiteren Postings auf MeinHD-Blog geben. Ich werde jedoch das Blog bis auf weiteres bestehen lassen. Allerdings werde ich im Laufe der nächsten Zeit auch selektiv einzelne Elemente löschen, um doppelte Inhalte zu vermeiden.

P.S.: Die neue Seite befindet sich schon seit ca. 3 Wochen im "Testbetrieb". Daher gibt es auf zehnachtzig.de bereits jetzt Sachen zu lesen, die auf MeinHD-Blog nicht erschienen sind. Viel Spass beim stöbern. :-)

P.P.S.: Zehnachtzig.de ist zwar zu fast 99% fertig, aber halt noch nicht zu 100%, daher kann es sein, dass sich in den nächsten Wochen noch das ein oder andere leicht verändert.

Dienstag, 29. Mai 2007

Briten möchten DVB-T Empfänger HD-tauglich machen

Zumindest möchte dies Jocelyn Hay von der Voice Of Listener & Viewer (VLV), einer britischen Vereinigung zur Vertretung der Interessen der Fernsehzuschauer und Radiohörer. So sollen nach ihrem Willen alle ab Ende 2007 in Großbritannien produzierten DVB-T-Receiver HDTV empfangen können.

Grund für das von ihr in einem Artikel für "The Independent" aufgestellten Forderungen ist, eine für das nächste Jahr anstehende Einführung von HDTV via DVB-T dessen Übertragung mittels MPEG4 erfolgen soll. Bis heute gibt es jedoch keine Set-top Box, die diesen Standard auch empfangen können. Der Zwang nur noch entsprechend gerüstete Geräte zu verkaufen, würde die Käufer von DVB-T-Empfängern davor schützen ihr teures Geld in bald veraltete Technik zu investieren.

Auch in Deutschland hört man gelegentlich von Vertretern der Branche Aussagen über die mögliche Umstellung von MPEG2- auf den MPEG4-Standard für die Übertragung von (HDTV-) Fernsehsignalen via DVB-T. Doch persönlich glaube ich kaum, dass wir in Deutschland jemals einen solchen staatlichen Zwang für die Gerätehersteller erleben werden. Der einzige der bei uns gezwungen werden darf, ist der Fernsehzuschauer, der sich für den weiteren Fernsehempfang einen neuen Receiver wird kaufen müssen. Da auch die Branche weiß, wie populär solche Neuanschaffungen bei den Konsumenten sind, würde ich persönlich darauf tippen, dass wir hier in Deutschland, die Einführung von HDTV über DVB-T nicht so schnell erleben werden.

Keine Kommentare: